Florian Sedlmaier 1974-2009


(25-JUN-09) Yesterday, when I got home, Petra told me the news with tears in her eyes: Our friend Florian did not wake up after a surgery in the hospital. He had had a broken toe that was almost healed and was asked to perform a standard procedure to correct some minor issues he had experienced. At first he had resisted the surgery in his typical fashion, with a wide smile – “it’s getting better, it’s not that I can’t walk” – but the doctors convinced him to do it. And then, during the surgery, a problem occurred. It’s not yet clear what happened exactly after he entered the surgery room, but whatever it was, Florian did not get back into life again.

And at 35 years, he had a full life. Known as the “Party Flo”, Florian was where the action was, and the action was where he was. In his spare time, he organized the biggest parties for his friends, ranging from simple BBQs at his home to dozens of tables at the Oktoberfest and wonderful ski meetings in the Alps. It was next to impossible to imagine him sitting alone on the sofa at home watching TV (except when his favorite soccer club, Bayern München, was having a match). We always joked that he should quit his day job to do event planning and event management full time. That was his true passion. Yes, he enjoyed life to the fullest.


Munich, 18th August 2007

I first met Florian two years ago when he was a new colleague of Petra. He had joined Petra’s company, and he was planning the wedding with his lovely wife, Daniela. At first they did not think about hiring a wedding photographer. Then Florian saw my work and the couple decided to go for it. It was one of the biggest and most joyful weddings I have ever photographed, thanks to the friendly families and numerous friends attending the ceremony and party. And over time I enjoyed to become also one of Florian’s friends.

If the joy he found with Daniela could be topped, it was the birth of their daughter Marie two months ago that actually did this. Following Marie’s birth, Florian became even more relaxed than before. He had a very natural way of handling the kid – it all looked so easy with him. If you told others how naturally Florian had assumed his role and responsibility as a father, people were stunned. Despite of the new family member, he did not need to give up too much of his previous lifestyle, though, and so the tiny Marie appeared as a silent admirer on various smaller events with Florian and Daniela. It was all just natural to them.


Munich, 13th June 2009

Like they did about two weeks ago. The small family attended a Munich “Waldfest” (a pre-runner to Oktoberfest), where Florian was playing with his traditional Bavarian folk band under a clear blue sky on a warm sunny day – perfect for this kind of fest. Florian, Daniela, and Marie, were again a joy to see, and it was once more clear that this small family was a match made in heaven. Both Petra and I are very glad that we attended this Waldfest to enjoy yet another good day with Florian, Daniela, Marie, and their families.

That Florian is gone forever, taken in the middle of his full life and way too early, is unbelievable to us. It feels weird to know that Florian will not return, that he will not anymore bring his joy to others, in his unselfish style. No, that can’t be. I guess it will take us a long time to get used to that thought. There will be many times when I will start a thought involving Florian, and then stop it in shock and deep sadness, realizing that Florian is not among us any longer.

We will miss Florian, and our thoughts are with Daniela and Marie, and their family.

17 Responses to “Florian Sedlmaier 1974-2009”

  1. Richard Wong says:

    That is unfortunate Mark and I offer you condolences for the loss.

  2. Alexandra Hirschnagl says:

    Es ist nicht in Worte zu fassen was passiert ist. Es bleiben die schönen Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse. Flo – alle werden Dich vermissen!
    Gott steh Deiner Frau Daniela, Deiner Tochter Marie und Deinen Eltern in diesen wohl schwersten Stunden und Tagen ihres Lebens bei.

  3. Christian Demel says:

    As one of Daniela’s school friends, I offer condolences for the loss. I still can’t believe what happened. My thoughts are with Daniela and Marie.

  4. Kai Altobelli says:

    Ich kann das alles gar nicht glauben. Mein Beileid an Flo’s Familie. Mir fehlen echt die Worte. Ich denk an dich Flo!!!!!

  5. Familie Deistler says:

    Wir ringen um Worte, wir verstehen es einfach nicht. Warum der Flo, warum?
    Dani und Marie, unsere Gedanken sind ganz bei euch, wir drücken euch ganz fest!

  6. Felix Hirschnagl says:

    Es ist absolut unfassbar…unreal…
    mein Beileid an Flo’s Familie.
    Bist immer in meinen Gedanken…

  7. Roberto Raimondo says:

    liebe Daniela , liebe Angehörige ,
    mein aller herzlichstes Beileid. Mehr kann ich im Moment nicht sagen da mir einfach die Worte fehlen.
    Lieber Flo unsere gemeinsame Erlebnisse werden mir immer in Erinnerung
    bleiben.

  8. Rita und Hans Sedlmaier says:

    Servus Mark und Petra!
    Rita und ich möchten uns bei Euch herzlich für den wunderschönen Nachruf auf unseren lieben Sohn Florian bedanken. Schön, wenn es Freunde gibt.

  9. unkown says:

    servus Flo

  10. Tanja und Georg says:

    Durch Zufall habe ich letzten Samstag die Traueranzeige von Flo in der Münchner TZ gelesen. Ich konnte das erst nicht glauben, war zutiefst erschüttert. Wir, mein Mann und ich lernten Flo 2003 auf der Wiesn kennen. Er war wirklich ein ganz besonderer Mensch, sofort kontaktfreudig und total lebenslustig. Uns fehlen nach wie vor die Worte, was passiert ist. Unser grösstes Beileid gilt seiner hübschen Frau Dani, seiner süssen Tochter Marie, seinen Eltern und natürlich den vielen Freunden. Man fragt sich, wo war Gott in der Stunde seines Todes, wo waren seine Schutzengel? Das ist alles so unbegreiflich. Alle Kraft dieser Welt wünschen wir seinen Angehörigen, dieses schwere Schicksal zu bewältigen. Wir fragen uns nach wie vor, warum er letztendlich aus der Operation nicht mehr erwacht ist? Was ist da geschehen? Unfassbar! Flo, du wirst uns immer in guter Erinnerung bleiben.
    Tanja und Georg

  11. Ilona Flörl says:

    Leider viel zu früh, aber trotzdem schön, Dich gekannt zu haben.

    In lieber Erinnerung

  12. Bernhard Schmid says:

    “Niemals geht man so ganz. Ein Stück von Dir bleibt immer hier bei uns.”

    Ich habe diese schreckliche Nachricht erst heute erfahren. Es ist für mich ein äußerst surreales Gefühl, wenn ein Mensch, den man so gern gemocht hat, so früh aus dem Leben scheiden muss.
    Ich lernte Flo in der Ausbildung zum Bankkaufmann kennen. Wir waren zudem in derselben Berufsschul-Klasse. Leider haben wir uns danach nur noch sporadisch gesehen (meist auf der Wies’n).

    Sein Tod macht mich sehr betroffen. Nachdem ich selbst Ehemann und Vater eines 2-jährigen Sohnes bin, sind meine Gedanken vor allem bei seiner Frau und seiner Tochter, die Ihren wirklich tollen Papa leider nicht mehr näher kennenlernen kann.

    Ich wünsche allen Angehörigen und Freunden viel Kraft und vor allem Stärke in dieser schweren Zeit.

    “Sterben, das heißt freilich die Zeit verlieren und aus ihr fahren, aber es heißt die Ewigkeit gewinnen und Allgegenwart, also erst recht das Leben. – Thomas Mann”

    Bernie

  13. Annette Necknig says:

    Ich habe Florian vor vielen Jahren nur einmal kurz gesprochen – auf dem Geburtstag seines Bruders, den ich wiederum recht gut kenne. Und obwohl ich Florian kaum kenne bin ich sehr schockiert. Eine so banale Operation, ein so junger Mensch. Weil ich selbst Mutter zweier kleiner Kinder bin gilt mein größtes Beileid (den Eltern und) seiner Frau und der Tochter. So unfassbar traurig, ohne Ehemann und Vater weiterzuleben.
    Aber Gott wollte den Florian halt schon jetzt bei sich haben…

  14. Simon + Katrin says:

    Flo, wir denken an Dich und vermissen Dich.
    Simon & Katrin

  15. Sven & Jana says:

    Wer im Gedächtnis
    seiner Lieben lebt,
    der ist nicht tot,
    der ist nur fern;
    tot ist nur,
    wer vergessen wird.

    (Immanuel Kant)

  16. Thorsten says:

    Jetzt ist bald ein halbes Jahr vergangen, doch noch immer ist es so als würde ich Dich zur Haustür rausgehen sehen mit einen flockig fröhlichen Spruch über den Zaun rüber zu mir. Immer noch bist Du so präsent hier – zumindest stets in Gedanken. Doch ist es nun zu ruhig – auch langweilig, immer noch unfaßbar was geschehen ist – die Siedlung Seegarten ist nicht mehr das wie vor einem halben Jahr, man hat das Gefühl sie ist mitgestorben…

  17. Kai Altobelli says:

    Bin nächste Woche auf der Wiesn Flo….werde dich vermissen!